Zum Inhalt springen

Sina Laubenstein

Projektkoordinatorin Digitaler Gewaltschutz

Sina Laubenstein ist Politikwissenschaftlerin und seit November 2021 Teil der GFF. Sie arbeitet im Projekt zum Digitalen Gewaltschutz.
Sie arbeitet außerdem noch beim Institute for Strategic Dialogue im Projekt Business Council for Democracy und setzt im Rahmen dessen Trainings zu digitalen Gefahren in Unternehmen um. Vorher hat sie bei den Neuen deutschen Medienmacher*innen das Projekt „Die Würde des Menschen ist unhassbar - No Hate Speech“ geleitet, das, unter anderem, die Umsetzung der Europarats-Initiative „No Hate Speech Movement in Deutschland“ umfasst.
Sie schreibt Beiträge zu den Themen „Digitale Zivilcourage“ und „Hass im Netz“, berät zivilgesellschaftliche und politische Akteur*innen zu Strategien im Umgang mit Extremismus und Hate Speech Online und ist international als Expertin im Themenfeld anerkannt.